Donnerstag, 24.06.2021 02:34 Uhr

Bad Homburg Open mit weiterer Topspielerin

Verantwortlicher Autor: Karl J. Pfaff Bad Homburg vdH, 19.04.2021, 20:24 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 5345x gelesen

Bad Homburg vdH [ENA] Vom 20. bis 26. Juni 2021 kehrt großes Tennis nach dem Willen der Veranstalter (u.a. Engel & Völkers) zurück ins historische Zuhause. Bereits 1876 schlugen im geschichtsträchtigen Bad Homburger Kurpark die ersten Tennisspieler auf – diese Tradition lebt nun wieder neu auf.  Das Turnier wurde offiziell im WTA Tourkalender bestätigt und findet in diesem Sommer erstmals statt. 

Bei der Premiere der Bad Homburg Open ist ein hochkarätiges Teilnehmerfeld mit Topstars garantiert. Nachdem bereits Angelique Kerber, Wimbledonsiegerin von 2018, und die deutsche Spitzenspielerin  Andrea Petkovic  ihre Zusage für das erste Rasentennisturnier in Hessen gegeben haben, steht nun fest, dass mit Petra Kvitova eine weitere zweifache Wimbledon-Siegerin das Teilnehmerfeld in Bad Homburg bereichern wird. Mit der Teilnahme der Top-Spielerin aus Tschechien dürfen sich die Fans auf eine der erfolgreichsten Rasenspielerinnen der letzten Jahre freuen. In Wimbledon krönte sich die 31-Jährige  2011 und 2014  zur Siegerin.  Somit gehört sie auch beim WTA 250 Event in Bad Homburg zu den Topfavoriten auf den Titel.

Nach der verpassten Rasensaison im vergangenen Jahr freut sich  Kvitova  nun umso mehr, ihre Vorbereitung auf Wimbledon vor ihren deutschen Fans zu starten. Auf besondere Highlights bei den Bad Homburg Open hofft auch Turnierdirektor Aljoscha  Thron: „Mit Petra  Kvitova  haben wir eine der  beliebtesten und  erfolgreichsten Spielerinnen der letzten Jahre auf der WTA Tour für unser Turnier gewinnen können.“   „Die heutige Bekanntgabe, dass die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova zum Teilnehmerfeld der Bad Homburg Open gehört, ist ein bedeutender Coup für das Turnier”, kommentiert Sally Bolton, Geschäftsführerin des All England Lawn Tennis and Croquet Clubs (AELTC) erfreut.

„Wir freuen uns sehr, dass Petra es der früheren Wimbledonsiegerin und ehemaligen Nummer 1, Angelique Kerber, gleichtut und bei der Premiere dabei sein wird”. Vor allem für die Fans sei die Teilnahme von zwei der weltbesten Rasenspielerinnen auf den Plätzen des TC Bad Homburgs ein besonderes Highlight. „Der All England Club arbeitet seit zwei Jahren eng mit den Organisatoren und Veranstaltern zusammen und wir danken ihnen, dass sie dazu beitragen, eine hochklassige Rasensaison, unmittelbar vor den Championships in Wimbledon, zu etablieren.” Eine weitere bedeutende Zusage ist auch die Teilnahme von  Andrea Petkovic bei ihrem Heimturnier in Hessen.

Auch abseits des Courts gibt es tolle Neuigkeiten, denn die Organisatoren der Bad Homburg Open können weitere  spannende  Partnerschaften  verkünden. So wird die  Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  offizieller  Presenting  Partner des Turniers. „Wir sind stolz, bei diesem hochkarätigen Event als Partner unsere Begeisterung für den Tennissport ausdrücken zu dürfen“, freut sich der Geschäftsführer Florian Freytag-Gross  über die Zusammenarbeit. Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, „sich für eine Sache mit Herz und Seele zu begeistern“. Dieses  Engagement wird Engel & Völkers nun auch in die Bad Homburg Open fließen lassen.

Eine weitere erfreuliche Neuigkeit ist die Kooperation mit dem  Steigenberger Hotel in Bad Homburg, welches  die optimale Wahl für die Bad Homburg Open als offizielles Turnierhotel ist.  „Wir freuen uns sehr, als Steigenberger Hotel Bad Homburg das offizielle Partnerhotel der Bad Homburg Open zu sein”, zeigt sich der General Manager Michael  Kain  begeistert.  Das traditionsreiche First Class Hotel liegt zentral und doch ruhig am ältesten Kurpark Europas und ist lediglich wenige Schritte von der Anlage entfernt.  Es  verbindet  Tradition, Gastfreundschaft und Moderne in einmaliger Art und Weise und passt somit hervorragend in das Gesamtbild des Turniers.

 Damit alle Tennisfans die Premiere der Bad Homburg Open auch von zu Hause aus verfolgen können, wird der TV-Partner  Eurosport  jeden Tag zwei Livespiele im Free-TV und via kostenlosem Livestream zeigen. Ergänzt wird die TV-Übertragung vom Hessischen Rundfunk: „Wir freuen uns, dieses neue und hochrangig besetzte Tennisturnier bei uns in Hessen crossmedial auf unseren Ausspielwegen zu begleiten“, verrät der Sportchef des Hessischen Rundfunks, Marcus Augustin. Die Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem weiteren Verlauf des Infektionsgeschehens der COVID 19-Pandemie stellen die Veranstalter weiterhin vor große Herausforderungen.

Abhängig von den weiteren Entwicklungen wird in den kommenden Wochen entschieden, mit welcher Zuschauerkapazität im Juni geplant werden kann. Alle weiteren Informationen zur Vorgehensweise mit bereits erworbenen Tickets werden in den kommenden Wochen an alle Ticketinhaber kommuniziert.  „Der Tennissport lebt von seinen Fans, denn sie bringen erst die besondere Atmosphäre in das Stadion”, sagt Turnierdirektor Thron und ergänzt:  „Wir arbeiten in enger Abstimmung mit den Behörden an einem intensiven Hygiene- und Testkonzept, um einen würdigen Start unserer Premiere zu ermöglichen. Die Sicherheit hat jedoch selbstverständlich oberste Priorität.“  (P.S.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.