Sonntag, 25.09.2022 18:40 Uhr

Lob für internationale Pferdefachmesse Pferd Wels

Verantwortlicher Autor: Dr. Franz Haas Wels/Österreich, 31.05.2022, 18:00 Uhr
Presse-Ressort von: Dr. Franz Haas Bericht 6106x gelesen
Pferd Wels
Pferd Wels  Bild: Pferd Wels

Wels/Österreich [ENA] Großes Lob für den Veranstalter und die Organisatoren der vom 26. - 29. Mai 2022 abgehaltenen internationalen Pferdefachmesse PFERD WELS. Die Mischung aus Einkaufserlebnis, Fachbeiträgen, Sport und Show wurde sowohl von den Besuchern, als auch den Ausstellern und Akteuren äußerst positiv beurteilt.

Bereits am ersten Messetag konnte die PFERD WELS einen Besucherrekord verzeichnen. Zugpferd war an diesem Tag neben dem CSN-A* Springturnier mit Sicherheit der aus Bayern stammende Pferdefachmann Bernd Hackl, der sowohl am Vormittag, als auch am Nachmittag mit seiner praktischen Demonstration der Pferdeausbildung die Showhalle mit Besuchern übergehen ließ. Aber auch das Rahmenprogramm mit seiner Vielfalt konnte die Besucher von der Qualität der Messe überzeugen. Drei Tage lang zeigten hochkarätige Spitzensportler bei dem vom Union Reitclub St. Georg Wels-Thalheim veranstalteten CSN-A* Springturnier auf dem von Franz Madl, einem internationalen Parcoursbauer, gestalteten Parcours, dass die PFERD WELS auch für hohen Sport geeignet ist.

CSN-A* Pferd Wels
Andreas Brenner, Sieger des Preis der Messe Wels
Siegerehrung Andreas Brenner

Neben dem Springturnier bot die PFERD WELS am Samstag seinen Besuchern die größte sportliche Abwechslung. In der Showhalle fand das vom Union Reitclub St. Georg Wels-Thalheim organisierte nationale Voltigierturnier statt und am Freiplatz ging im Anschluss an das CSN-A* ein Einspänner-Fahrturnier über die Bühne. Während in der Showhalle von den Voltigierern Artistik zwischen Himmel und Erde auf den Rücken der Pferde präsentiert wurde, zeigten die Einspänner edle Dressur vor dem Wagen. Aber auch die Aussteller konnten sich am Dritten Messetag über einen tollen Umsatz freuen. So berichtete ein Aussteller von Pferdanhängern, dass bereits alle von ihm ausgestellten Fahrzeugen verkauft sind.

Sieger Gruppenvoltiigieren UVRV Braunau
Siegerehrung
2 Platz Gruppe UC St. Georg Wels-Thalheim
Dressur-Fahren
Kegelfahren
Kegelfahren

Den krönenden Abschluss der sportlichen Veranstaltungen stellte die am Sonntag stattfindende Hallenvielseitigkeit dar, bei sich keine geringere als die jüngste österreichische Olympiastarterin in der Vielseitigkeit, Lea Siegl, der Konkurrenz stellte. Bereits am frühen Morgen ließ sie im Teilbewerb Dressur keinen Zweifel aufkommen, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden wird. Auch im anschließenden Springen blieb sie ihrer Linie treu. Mit Spannung wurde daher der für 15 Uhr angesetzte Geländebewerb erwartet.

Auf dem von Andreas Riedl gestalteten Kurs, der mehrfach von der Halle ins Freie und wieder zurück führte, konnten die zahlreichen Zuschauer schöne, überwiegend fehlerfreie Ritte über die gewaltigen, teils sehr schmalen Hindernisse bewundern. Letzte Starterin war Lea Siegl, die ihrer Favoritenrolle auch im Gelände gerecht wurde und mit einem 0-Fehler-Ritt sich und ihrem tollen Pferd einmal mehr den Sieg vergönnte. Alle Reiter dieser Vielseitigkeitsprüfung waren sich aber einig, dass ein Start bei der Hallenvielseitigkeit der PFERD WELS aufgrund der vielen Zuschauer ein einzigartiges und schönes Erlebnis ist.

Neben den sportlichen Höhepunkten und dem Einkaufserlebnis gab es aber auch von Donnerstag bis Samstag die Gala "Nacht der Pferde" und am Sonntag die Vormittagsshow, welche allesamt ausverkauft waren. Insgesamt kann man von richtigen Familienshows sprechen, denn es war durch die internationalen Akteure für jeden etwas dabei. Ob Freiheitsdressur, Fahren, Voltigieren, Stunts, Comedy oder Märchen, jeder konnte bei den Shows etwas davon finden.

Nacht der Pferde
Nacht der Pferde
Nacht der Pferde

Schon während der Messe selbst gratulierten zahlreiche Sportler, Akteure und Aussteller der Projektleiterin Christine Wimmer und der Messeleiterin Petra Leingartner zu dieser tollen Veranstaltung, eine Gratulation, der sich der Autor nur anschließen kann. Und 49000 Besucher sind wohl das objektivste Lob für die PFERD WELS. Übrigens: Die nächste PFERD WELS findet vom 18. bis 21 Mai 2023 statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.